Sie sind hier:Aktuell

Projekttage 2013


Vom 02. bis 03.Mai hat die St. Martinus Schule ihre diesjährigen Projekttage durchgeführt. In insgesamt 16 Projektgruppen arbeiteten alle Schüler und Lehrer zusammen mit außerschulischen Fachkräften unter dem Motto ´Wir verschönern unsere Schule´in und um das Schulhaus herum. Unter anderem wurde der Schulgarten wieder auf Vordermann gebracht und eine Kräuterspirale gebaut. Graue Innen- und Außenwände wurden mit unterschiedlichen Materialien freundlich und bunt gestaltet.  Der Schulhof bekam neue Pflanzen und ein Weidentippi. Ebenfalls wurde auf dem Schulhof das Spielgerätehaus renoviert und der Barfußpfad neu angelegt. Die Pflanzen im Schulhaus wurden gepflegt und in schön gestaltete Blumentöpfe umgetopft. Zudem wurden für die Pflanzen Blumenstecker aus Holz und Ton erstellt. Im Werkraum wurden lebensgroße 3D Skulpturen aus Holz gebaut. Im Eingangsbereich entstand in einer großen Vitrine ein Dschungel. Der Fuchs, das Schulmaskottchen, hinterließ überall im Haus seine Spuren. Der Entspannungs- und Therapieraum wurde renoviert und als Multifunktionsraum neu gestaltet. Auch an die Reinsfelder Vogelwelt wurde gedacht. Aus Holz entstanden wundervoll bunte und kreative Vogelhäuser. Alle Projekte wurden von der Schulradio-AG und einer Filmgruppe dokumentiert.
In einer Präsentationsveranstaltung am 24. Mai werden alle Projektgruppenergebnisse den Freunden und Förderen der Schule präsentiert. Dafür 

Von allen Beteiligten war zu hören, dass es große Freude gemacht hat in klassenübergreifenden Gruppen zu arbeiten und die Schule noch schöner zu machen. Das Gemeinschaftserlebnis dieser besondern Schultage wurde durch das gemeinsame Mittagessen und ein Foto der gesamten Schulgemeinschaft untermauert. Sofort nach Ende der Projekttage wurden Stimmen laut, diese im nächsten Jahr zu wiederholen.

Die Projekte wurden durch die Unterstützung des Trägers (Kreisverwaltung Trier- Saarburg), des Öffnet internen Link im aktuellen FensterFördervereins Lernen Fördern eV. und einigen Spenden von Unternehmen aus der Region ermöglicht. In der die Projekttage abschließenden Schulversammlung bedankte sich die Schulleiterin Petra Falterbaum bei den Unterstützern und den außerschulischen Fachkräften.